Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Vollsperrung B 216 wegen Bauarbeiten ab 23. März 2015

Vollsperrung wegen Bauarbeiten ab 23. März 2015

Auf der Bundesstraße 216 zwischen Oldendorf (Göhrde) und Nadlitz (Landkreis Lüneburg) ist ab dem 23. März 2015 mit Behinderungen zu rechnen. Grund sind Bauarbeiten an der Fahrbahn. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lüneburg mit.

Der schlechte Fahrbahnzustand macht es erforderlich, dass die vorhandene Asphaltbefestigung abgefräst und durch eine neue Asphaltbefestigung ersetzt werden muss.

Die Arbeiten werden unter Vollsperrung durchgeführt. Der Verkehr von Lüneburg nach Dannenberg wird über die Landesstraße 232 von Dahlenburg nach Neu Darchau, weiter über die Landesstraße 231 nach Hitzacker und die Landesstraße 255/ Metzingen nach Dannenberg umgeleitet.

Der Verkehr von Dannenberg nach Lüneburg wird in der Gegenrichtung über die gleiche Strecke umgeleitet.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 24. April 2015 andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lüneburg bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Die Baukosten belaufen sich auf rund 680.000 Euro.

 

Ansprechpartner/in:Dirk Möller

 

Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Geschäftsbereich Lüneburg Geschäftsbereichsleiter, Am Alten Eisenwerk 2,  21339 Lüneburg, Tel: (04131) 15-1237

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder