Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Streitschlichter an Grundschulen

Lüchow. Durch Bündelung mehr erreichen: Auf Initiative der Schulsozialarbeiter an den Grundschulen, werden auf einen Schlag in drei Grundschulen des Landkreises Lüchow-Dannenberg Streitschlichter-Programme etabliert. Unterstützt werden sie bei diesem Vorhaben von der Mediationsstelle „Brückenschlag e.V." aus Lüneburg.

Streitschlichter sind Schüler und Schülerinnen, die mit erlernten Techniken eine friedliche Lösung von Alltagskonflikten herbeiführen, zum Beispiel: Auf dem Pausenhof wird Fußball gespielt. Der Ball fliegt hoch, Christian versucht hinterher zu laufen und sieht nicht, dass Arne gerade an den Spielern vorbei geht. Arne und Christian prallen zusammen. Arne ist schlecht gelaunt, er hat gerade eine „Fünf" Mathe geschrieben. Christian hat zurzeit Stress mit seinen Eltern und nun schießt wegen des Zusammenpralls die gegnerische Mannschaft ein Tor. Sofort bildet sich ein Kreis von Schülern um die beiden und erwarten unter Gejohle eine Prügelei. Beide schauen sich wutentbrannt an. Keiner traut sich einzuschreiten aus Angst zum Außenseiter zu werden oder als Spielverderber zu gelten.

Hier würde nun ein Streitschlichter eingreifen und mit seinem Wissen und erlernten Techniken versuchen eine Klärung herbeizuführen.

„Dadurch, dass die Schülerinnen und Schüler Konflikte untereinander klären können und nicht von Außen durch einen Lehrer, werden die Eigenverantwortung und die Konfliktfähigkeit gestärkt. Es verbessert sich dadurch das Schulklima und ganz nebenbei werden die Eltern und Lehrer entlastet.", sagt Torben Feigel von Koordinationsstelle „Schulsozialarbeit an Grundschulen". Die Streitschlichter stehen aber nicht allein da: Sie werden von den ausgebildeten Schulsozialarbeitern und Lehrern begleitet, unterstützt und beraten.

Die Einführung des Projektes gliedert sich in drei Phasen: am 5. und 6. September 2013 werden die Lehrer von der Mediationsstelle „Brückenschlag e.V." ausgebildet.

Im November folgt dann eine zentrale dreitägige Schulung mit allen angehenden Streitschlichter aus den jeweiligen Schulen. Sie können dann ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in ständiger Rücksprache mit den ausgebildeten Lehrer und Sozialarbeitern erproben.

Finanziert wird dieses Projekt aus Mitteln von „Bildung und Teilhabe" (Bildungspaket).

 

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?