Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Ordnung muß sein! - Höhbeck-Museum Vietze zeigt Tischkehrschaufeln

Liebe ist, wenn sie dir die Krümel aus dem Bett macht, wusste schon Kurt Tucholsky. Mit den Krümeln und der Sehnsucht nach untadelig sauberen Esstischen befasst sich das Vietzer Museum in diesem Sommer und zeigt vom 30. April bis 31. Juli mehr als 100 Tischkehrschaufeln. Die Eröffnung findet am Freitag, dem 29. April um 18 Uhr statt: mit einem „Schaukrümeln“ und „Angewandter Tischfegerei“.

Tischkehrschaufeln„Tischkehrschaufeln sind die Feinde des Krümels“, erklärt die Vietzerin Barbara Tietze. Aus ihrer Sammlung und der von Peter Bauer, Berlin, stammen die Ausstellungsstücke. „Besonders auf weißem Damast fallen Krümel in das kritische Auge von Familie, Gästen und Nachbarschaft. Das krümelfreie Tischtuch ist eine Demonstration der Untadeligkeit. Später hatte man auch andere Tricks. Man ersetzte den Damast durch abwischbares Wachstuch oder durch Wegwerftischtücher aus Papier. Man erfand Mini-Staubsauger und andere Krümelvernichtungs-Geräte. Dann wurde der nackte und einfach zu pflegende Esstisch modern“, schildert Barbara Tietze.

Über Jahre hinweg haben Barbara Tietze und Peter Bauer – beide mit einem beruflichen Bezug zum Grafik- und Industriedesign – ihre Sammlungen aufgebaut. Und was macht den Reiz von Tischkehrschaufeln aus? „Sie sind flach, unempfindlich, lassen sich platzsparend an der Küchenwand aufhängen und sie sind auch ein kleiner Aufstand gegen die so genannte ‚Gute Form‘", betont Tietze, „sie verweigern sich der industriellen Design-Moral. Sie sind reich an Ornamenten, sie sind unverblümt individuell, kitschig und teilweise auch ein bisschen grauenhaft.“

Öffnungszeiten des Museums:
Sa., So. u. an Feiertagen (während der Sommerferien auch Mi.) 15-17 Uhr

Das Höhbeck-Museum Vietze ist eins von dreizehn Museen in Elbtalaue und Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de.

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder