Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Mama Carlotta ermittelt - Lesung mit Gisa Pauly

Krimi-Fans aufgepasst: Die Krimi-Autorin Gisa Pauly kommt nach Lüchow (Wendland). Am Mittwoch, 16. September, liest sie auf Einladung der Samtgemeinde Lüchow (Wendland) ab 19.00 Uhr in der Samtgemeindebücherei in Lüchow aus ihrem Kriminalroman „Sonnendeck“.

 

Sonnendeck ist der neunte Band der beliebten „Mama Carlotta ermittelt“-Reihe: Mamma Carlotta ist überglücklich, als sie einige Tage an Bord eines Kreuzfahrtschiffs gewinnt. Ihr Schwiegersohn, der Sylter Kriminalhauptkommissar Erik Wolf, kann ihre Freude jedoch nur bedingt teilen, denn seit einiger Zeit vermutet er einen Dieb an Bord der »Arabella«. Als sie das letzte Mal vor Anker lag, wurde gar der Besitzer eines Wenningstedter Restaurants ermordet. Wird Mamma Carlotta dem Täter an Bord näher kommen, als ihnen allen lieb ist?

Gisa Pauly hat ursprünglich als Lehrerin gearbeitet - bis sie nach 20 Jahren aus ihrem Beruf ausstieg und anfing, Bücher zu schreiben. Inzwischen lebt sie als freie Schriftstellerin, Journalistin und Drehbuchautorin auf Sylt und in Münster. Ihre Mamma-Carlotta-Krimis erfreuen sich einer riesigen Fangemeinde. Mit über einer halben Million verkauften Exemplaren zählt Gisa Pauly zu Deutschlands erfolgreichsten Krimi-Schriftstellerin.

 

 

 

 

 

 

Karten für die Lesung am 16. September sind ab sofort für 5 Euro in der Samtgemeindebücherei Lüchow (Wendland) (05841-126150 oder buecherei@luechow-wendland.de) zu erwerben.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder