Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Labyrinth im Göhrder Winterwald: erstmals auch im Winter rund um die Uhr geöffnet

Das Waldlabyrinth des Naturums Göhrde, das in diesem Sommer wieder zahlreiche BesucherInnen in die Göhrde gelockt hat, ist ab sofort auch im Winter zugänglich, teilt Naturum-Mitarbeiterin Ines Eggers mit. Mit neuer Wegstrecke und spannenden Rätselfragen zum Thema Wald und Winter führt das jahreszeitlich angepasste Waldlabyrinth in den winterlichen Wald.

Naturum-Mitarbeiterin Sabine Pabel mit Dackelhündin Fine am Eingang zum neuen Winter-Waldlabrinth. Foto: Ines Eggers / Naturum Göhrde „Gerade im Winter ist ein Waldspaziergang eine Wohltat“, finden Sabine Pabel und Ines Eggers. Die beiden Mitarbeiterinnen des Naturums Göhrde haben in der letzten Woche eine neue Wegstrecke ausgewählt, die Lärchenholzrahmen des Labyrinths mit den neuen Rätselfragen und Antworten bestückt sowie die neuen Wege markiert. „Die Strecke festzulegen ist im Winter deutlich schwieriger, denn die Einsichtigkeit der Wege ist durch die entlaubten Bäume größer als im Sommer. Aber natürlich soll es für die Besucher auch im Winter spannend sein. Unser Winter-Waldlabyrinth lädt dazu ein, den Winterwald zu erkunden und die schöne Seite dieser Jahreszeit in der Natur zu genießen“, so Ines Eggers.

Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit wird für die abwechslungsreiche Strecke empfohlen. Etwa eine halbe Stunde sollte man für den Besuch des Labyrinths einplanen.

Das Naturum Göhrde macht bis zum 1. April 2016 Winterpause. Das Waldlabyrinth und auch der etwa 5 Kilometer lange Naturlehrpfad, der am Naturum beginnt und endet, können jedoch jederzeit besucht werden. Außerdem können auch im Winter Veranstaltungen gebucht werden und das erst kürzlich eröffnete Waldtheater bietet spannende Programme für Schulklassen an.

Das Naturum Göhrde ist eins von dreizehn Museen in Elbtalaue und Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.: www.museen-wendland.de.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?