Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Herzog August der Jüngere und Merian zeichnen das Wendland – Vortrag von Axel Kahrs in Dannenberg

Gumbs (Gümse), Kupferstich von Matthäus Merian aus der „Topographia und Eigentliche Beschreibung Der Vornembsten Stäte, Schlösser auch anderer Plätze und Örter in denen Hertzogthümer[n] Braunschweig und Lüneburg, und denen dazu gehörende[n] Grafschafften Herrschafften und Landen“ von 1654/1658 (Digitalisat der HAB Wolfenbüttel)Zum 350. Todestag des großen Dannenbergers Herzog August d. J. lädt der Dannenberger Arbeitskreis für Landeskunde und Heimatpflege (DALAH) am Mittwoch, dem 30. November 2016 um 19.30 Uhr zu einem Vortrag von Axel Kahrs ins Marionettentheater Dannenberg ein.

Es war der Zusammenarbeit des Herrschers und des genialen Kupferstechers und Verlegers Matthaeus Merian des Älteren (1593-1650) zu verdanken, dass am Ende des 30-jährigen Krieges der Bild- und Textband über das Herzogtum Braunschweig-Lüneburg zum qualitativ besten in der Reihe der berühmten "Topographia Germaniae"-Bände geriet.

Axel Kahrs erläutert in seinem Bildvortrag die Entstehungsgeschichte, das drucktechnische Verfahren des Kupferstichs und die bis heute anhaltende Faszination dieser aufschlussreichen Städtebilder am Beispiel von Dannenberg, Hitzacker und Gümse.

Der Eintritt ist frei.

 

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder