Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

„Glück und Kraut“ – Museum Vietze lädt zum dritten Sauerkrautkongress

Glück und Kraut liegen eng beeinander liegen, meinen die Aktiven des Museums Vietze und laden darum unter genau diesem Motto am 17. Oktober von 11 bis 17 Uhr zum mittlerweile dritten Sauerkrautkongress in die Remise des Museums ein.

Kohlkopf"Auch in diesem Jahr betreiben wir unsere berühmte Kraut-Forschung unter regionaler und internationaler Beteiligung und freuen wir uns auf alte und neue Rezepturen", erklärt die Initiatorin Barbara Tietze, "wieder hoffen wir auf Bewährtes, auf Tipps, Tricks, aber auch auf viel Mut für manche experimentelle Genüsse." So schaffe die Begeisterung für die milchsaure Vergärung immer wieder Innovation und kulinarische Allianzen: Krautpeace und Belugalinsen, Futterkohl und Schreddermaschinen, Vitamine und Mineralien, süße, saure, scharfe und gewagte Verführungen. Wie man Sauerkraut macht, wird erneut Sauerkraut-Fachfrau Olga zeigen. Da darf vieles auch gerne einmal selber ausprobiert werden.

Wer weitere Idee oder ein besonderes Rezept hat, ist herzlich eingeladen, es am 17. Oktober mit ins Museum zu bringen.

Weitere Infos gibt es unter Tel. 05846 / 22 01 oder 05846 / 98 02 828.

Das Höhbeck-Museum Vietze ist eins von dreizehn Museen in Elbtalaue und Wendland und Mitglied im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg e. V.

 

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder