Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Flüchtlinge benötigen Wohnraum

Lüchow. Sie kommen unter anderem aus Syrien, Afghanistan, dem Iran oder Somalia. Ein Großteil von ihnen hat einen Beruf erlernt, viele sogar studiert und trotzdem besitzen sie häufig nicht mehr als eine Tasche mit ein paar persönlichen Sachen, wenn sie Deutschland erreichen.
Diese Flüchtlinge werden in ihren Herkunftsländern verfolgt, weil sie beispielsweise zum Christentum konvertiert sind oder sich öffentlich für mehr Demokratie eingesetzt haben. Aus Angst um Ihr Leben haben sie alles zurückgelassen und oft eine unvorstellbare Odyssee auf sich genommen, um hier in Deutschland einen Neuanfang zu wagen.
Der Landkreis Lüchow-Dannenberg wird in den kommenden Monaten über 150 dieser Menschen aufnehmen. Mit zunehmenden Krisengebieten wie z.B. der Ukraine oder dem Gazagebiet, wird auch die Zahl der aufzunehmenden Personen steigen.
Das stellt eine große Herausforderung dar, denn von der Mitteilung über die Zuweisung bis zur tatsächlichen Ankunft in Lüchow-Dannenberg vergehen nur wenige Tage. Bis dahin muss eine passende Wohnung organisiert sein und diese mit ausreichend Mobiliar und Hausrat bestückt werden.
Vermieter, die gute Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit den Kommunen gemacht haben, sind in der Vergangenheit bisher selbständig auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rathäuser zugegangen und haben frei werdende Wohnungen für Flüchtlinge angeboten. Leider sind diese Kapazitäten nahezu erschöpft. Die Verwaltung ist nun auf die Unterstützung der Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises angewiesen und bittet um Mitteilung über freien Wohnraum. Potenzielle Vermieter sollten nur bedenken, dass die Unterbringung in Orten mit ausreichend Infrastruktur wie Einkaufsmöglichkeiten und Ärzten erfolgen sollte, damit die Flüchtlinge ihre alltäglichen Erledigungen selbständig bewältigen können. Bei Interesse an Vermietung erteilt die Kreisverwaltung, Fachdienst Soziales und wirtschaftliche Hilfen, Frau Lüth-Küntzel unter der Telefonnummer 05841-120 206 weitere Auskünfte.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?