Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Delegation aus der Samtgemeinde Elbtalaue besuchte vom 13.10.2016 bis zum 16.10.2016 die Partnergemeinde Lask/Polen

Die 5 Teilnehmer an der Delegationsreise zur Partnerstadt Lask waren Herr
Samtgemeinde-bürgermeister Jürgen Meyer, Herr Erster Samtgemeinderat
Bernhard Beitz, Herr stellvertretender Bürgermeister Herbert Hanke (Stadt
Dannenberg (Elbe), Herr Bürgermeister Heinz Schulz (Gemeinde Zernien)
sowie Herr Zbigniew Jodlowski als Dolmetscher.

Die Vertreter der Stadt Lask, unter Führung des Bürgermeisters Herr
Christof Szkudlarek, hatten wiederum ein umfangreiches Programm für die
deutschen Partner vorbereitet. Nach der langen Anreise stand der
Donnerstagabend ganz im Zeichen der Vertiefung der zwischenmenschlichen
Beziehungen sowie des Austausches hinsichtlich der eingetretenen kommunalen
Veränderungen.

Am Freitag war die deutsche Delegation in die Aktivitäten anlässlich des
polnischen Feiertages zum ?Tag der Bildung? eingebunden. An diesem Tag wird
die Bedeutung der Bildung in besonderer Weise hervorgehoben. So wurden vom
Bürgermeister Szkudlarek in einer Feierstunde im Kulturhaus von Lask eine
größere Anzahl von Pädagogen (Kindergärten, Grundschule, Gymnasium) mit
einer Urkunde für hervorragende Arbeit zum Wohl der Kinder gewürdigt. In
diesem besonders feierlichen Rahmen sprach Herr SGBgm. Meyer eindrucksvolle
Grußworte, die u.a. auch die großartige und lange Tradition der polnischen
Bildung herausstellte. Die Delegation hatte darüber hinaus Gelegenheit
einige Bildungseinrichtungen, wie einen Kindergarten und ein Gymnasium zu
besuchen und mit den jeweiligen Schulleitern ins Gespräch zu kommen. Als
Abschluss dieses interessanten Tages wurde die gesamte Schullandschaft der
Stadt Lask mittels Multimedia-präsentation erläutert.

Der Samstag begann mit einem Besuch der Lasker Kirche, deren Entstehung ins
14 JHD. zurückreicht. Nach einem verheerenden Brand wurde die Kirche im 18
Jhd. vollständig wiederaufgebaut. Die Pracht in dem Kirchenhaus versetzte
die Besucher ins Staunen.
Anschließend wurde das Geschichtsmuseum der Stadt Lask besucht. Die
eindrucksvollen Exponate aus verschiedenen Epochen des Lebens in der Region
Lask wurden von engagierten Museumsführern der Delegation aus Deutschland
erklärt.

Am Nachmittag fügte sich ein ausgesprochen informativer Besuch des
Forstamtes für die gesamte Region Lask an. Besondere Aufmerksamkeit brachte
die versierte Erläuterung des forstlichen Brandfrühwarnsystems mit sich. Im
weiteren Verlauf konnte ein Eindruck gewonnen werden, wie sich die
waldbezogene Baumschulsituation darstellt.

Nach dem Abschlussgespräch am Sonntag wurde die Heimreise angetreten. Die
herausragende und liebevolle Betreuung der deutschen Delegation durch die
polnischen Gastgeber war prägend und wird den Mitreisenden in Erinnerung
bleiben. Wir freuen uns auf den Gegenbesuch der Lasker Delegation im
kommenden Jahr.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?